Buch - Besser lernen
Rezension

Besser lernen und konzentrieren – Kelli Miller

 

Werbung / Rezensionsexemplar

|   Autor: Kelli Miller  |   Verlag: Yes   |   Seiten:  144   |   TB   |   Mehr Infos   |

 

 

Meine Meinung

 

Wie Kinder mit ADHS hier erkennen, sind sie nicht die einzigen auf der Welt. Dazu heißt es auch nicht, dass sie nicht das werden können, was sie wollen. Dafür sind einige Beispiele genannt und die Erzählungen bringen ein Staunen hervor. Nicht nur bei den Kindern. 

In erster Linie geht es darum, das Selbstbewusstsein zu stärken – die positiv Dinge hervorheben – und die Impulsivität, sowieso der Aktivität entgegenzuwirken. Wobei das das falsche Wort ist, denn die Kinder verstehen durch die Übungen ihr Handeln, Reagieren und ihre Gefühle besser. So können sie lernen, damit besser umzugehen, sich besser zu konzentrieren und so werden viele Dinge auch leichter für sie.

Die Übungen zum Mitmachen, die toll aufgebaut und kinngerecht gestaltet sind, Kapitel für Kapitel wird vorangegangen und so geholfen vieles besser zu verstehen. Teils sind sie einfach, lustig, teils schwer – je nach Kind -, aber das ist in Ordnung. Auch wir Erwachsenen lernen viel dabei. Es ist kein “Heilmittel”, aber es ist sehr unterstützend. 

 

Fazit:  Dieses Buch ist unterstützend und sehr lehrreich für die Kinder mit einem guten Aufbau. Ich finde es sehr empfehlenswert, da es für den Alltag gut gemacht ist und sehr hilfreich ist. Die Kinder arbeiten gerne mit, lernen und haben auch etwas Spaß dabei.

 

 

 

Klappentext

 

Millionen von Kindern, die an ADHS leiden, haben mit Einsamkeit, Frustration und Hilflosigkeit zu kämpfen. Dieses Ausfüllbuch hilft Kindern von sieben bis elf Jahren, ihre Symptome zu bewältigen, und vermittelt ihnen Hoffnung und Mut für ihre Zukunft. Die Familientherapeutin Kelli Miller greift sowohl auf ihr berufliches Fachwissen als auch auf ihre Erfahrung als Mutter von zwei ADHS-Kindern zurück. Mit einfachen Aufgaben und Übungen können Kinder ihre besonderen Talente entdecken, ein besseres Verständnis von sich selbst erlangen und selbstbewusster und ruhiger werden. So erkennen sie, dass nicht ADHS ihr Leben bestimmt, sondern sie selbst.

· ADHS VERSTEHEN: Das Kind erfährt, welche Form von ADHS es hat, welche Symptome dazu passen, welche Vorteile ADHS hat und an welchen Dingen es noch arbeiten muss.
· ERFOLG IN DER SCHULE, ZU HAUSE UND MIT FREUNDEN: Das Buch bietet Tipps, um den Alltag zu strukturieren, einen Hausaufgaben-Wochenplan zu erstellen und besser mit anderen zu kommunizieren – auch wenn es wütend ist.
· DU BIST DER BOSS, NICHT ADHS: Das Kind lernt, mit Wut oder Langeweile umzugehen, sich besser zu konzentrieren, seine Impulskontrolle zu verbessern und klügere Entscheidungen zu treffen.
· BESSER LERNEN UND KONZENTRIEREN: Unterhaltsame Übungen helfen, sich besser zu organisieren und zu kontrollieren, damit starke Gefühle oder Hindernisse auf deinem Weg in ein glückliches, erfolgreiches Leben gut bewältigt werden können.

 

Eure Patrizia

 

 

 

 

Quellen: Yes Verlag,  eigenes Foto

0

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.