Juniper Moon - Buch
Rezension

Juniper Moon – Magdalena Gammel

 

Rezension

|   Autor: Magdalena Gammel   |   Verlag: Loomlight   |   Seiten:  488   |   eBook/TB   |   Mehr Infos   |

 

Meine Meinung

 

Wow! Hammer! Das ist wieder mal ein Buch, das ich so schnell nicht vergessen werde. Es hat sich in meine Haut und in mein Herz gebrannt. Definitiv ein Highlight!!

Gefährlich, düster, blutig, magisch. Und dann war auch noch der Teufel anwesend! Holla die Waldfee! Dieses Buch war ganz anders, als ich dachte. So viel besser, regelrecht atemraubend und berauschend. Schon alleine die Geschichte der Hexen – hab ich so noch nie gelesen -, der Schauplatz, die Story selbst. Wahnsinn!

 

Wenn ich eine Sache in den Jahren unserer Flucht gelernt hatte, dann, dass ein Kampf immer zuerst im Herzen begann.

 

Es prickelte nicht nur die Magie stets auf meiner Haut, auch eine bestimmte Anziehung. Ich wäre Azazel – sorry bin! – schon nach dem zweiten Auftreten verfallen gewesen. Juniper war mega. So ein wahnsinnig toller Charakter. Immer frech, kann den Mund einfach nicht halten, auch, wenn es oft echt angebracht wäre – aber das war einfach sie –, ein großes Herz und nicht zu brechen. 

Die Gefühle fuhren Achterbahn – immer und durchgehend – und die Spannung war von Anfang an da. Ich habe schon lange nicht mehr so gezittert, gebangt – als zB. alle bei dem Kardinal einzogen – und gedacht, mein Herz zerspringt vor Verlangen, poltert mir davon aus Angst oder springt aus meiner Brust. Mitfühlen und mitleben vorprogrammiert und es war Genuss. 

 

Klug war an meinem jetzigen Verhalten rein gar nichts.

 

Viele Überraschungen hatte die Autorin hier für mich parat. Einige trugen nicht zu meinem Wohlbefinden bei – muss ja so sein –, bei anderen wurde ich zum Fliegen animiert. Zum Ende hin brach ich aber. Nicht nur in tausend Stücke, sondern in Millionen. Ach was, unendlich. Am liebsten hätte ich jemandem den Kopf abgeschlagen oder die Hölle heiß gemacht. Dazu wurde noch etwas gelüftet, dass mich zusätzlich sprachlos machte. 

Der Schreibstil war toll und ich inhalierte das Buch regelrecht. Suchtgefahr!!! Ich liebe es!!! Die Geschichte packte mich total und ließ mich nicht mehr los. Von der ersten bis zur letzten Seite. 

 

Fazit: Absolute Leseempfehlung! Highlight! Spannung, Rätsel, Geheimnisse, Kämpfe, Sarkasmus und Gefühle fand ich hier. Ich bin total begeistert!!! Und hoffe, dass die Autorin noch viele weitere Geschichten schreibt.

 

 

 

Klappentext

 

Junipers Flucht endet ausgerechnet dort, wo sie begonnen hat: in Arcanum – ihrem Zuhause und zugleich dem gefährlichsten Ort für sie als Hexe. Denn sie wird bereits sehnsüchtig vom Kardinal erwartet, einem gefallenen Engel, der die Macht über Arcanum und alle Hexenwesen an sich zu reißen droht. Und June soll ihm dabei helfen. Mit ihrer Widerspenstigkeit hat er allerdings nicht gerechnet, sie will sich nämlich schnellstmöglich aus dessen himmlischen Klauen befreien. Bald muss June jedoch feststellen, dass sie mit dem Feuer spielt, sogar einem ziemlich höllischen. Immerhin scheint sie das Interesse des Teufels höchstpersönlich geweckt zu haben …

 

Eure Patrizia

 

 

 

 

Quellen: Loomlight,  eigenes Foto

0

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.